Logo
    
Pfeil links
Pfeil rechts
Pfeil links
D-Düsseldorf Büro-, Hotel- und Wohnquartier
Auf dem rund 5.900 m² großen, zwischen der Grashofstraße, der Münsterstraße und der Mercedesstraße gelegenen Grundstück im Stadtteil Düsseltal ist eine U-förmige Bebauung, bestehend aus drei miteinander verbundenen Baukörpern, vorgesehen. Die insgesamt rund 24.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF) des Quartier D³ gliedern sich in ca. 9.500 m² für Büroflächen, ca. 7.500 m² für Wohnungen sowie ca. 7.000 m² für ein Hotel mit 150 Zimmern. Ergänzt wird das Konzept durch eine zweigeschossige Tiefgarage mit rund 300 Stellplätzen.

Während sich das nordwestlich gelegene Bürogebäude zur Grashofstraße orientiert, sind die Wohngebäude zur ruhigeren Mercedesstraße nach Süden ausgerichtet. Das Hotel präsentiert sich vor Kopf am neu gestalteten Stadtplatz an der Münsterstraße. Die genaue Ausformung des insgesamt rund 5.000 m² großen, öffentlich zugänglichen Bereichs wird die Bayerische Hausbau zusammen mit der Stadt und den weiteren Anliegern im Zuge der Projektentwicklung konzipieren.

Konzeptstudie
In Kooperation mit der Stadt Düsseldorf hat die Bayerische Hausbau Mitte 2011 eine Konzeptstudie ausgelobt, an der sich vier Architekturbüros beteiligt haben. Überzeugen konnte der Entwurf von ASTOC Architects and Planners aus Köln, der eine klare Strukturierung der differenzierten Nutzungsarten vornimmt. Jeder Baukörper verfügt über einen Hochpunkt, der den je- weiligen Gebäudenutzungen eine gewisse Eigenständigkeit verleiht und gleichzeitig für das Ensemble verstärkend wirkt. Verbunden werden die Einheiten durch eine siebengeschossige Sockelbebauung, die anhand von auflockernden Vor- und Rücksprüngen ein Gesamtensemble formt. Im Kontrast zu den belebten städtischen Räumen, dient ein bepflanzter Innenhof dem Rückzug und der Entspannung.

Flexible Bürogrundrisse
Die Büroflächen in dem sieben bis zehnstöckigen Gebäude sind so konzipiert, dass eine äußerst flexible Raumaufteilung in Einzel-, Kombi- oder Großraumbüros möglich ist. Erschlossen wird das Bürogebäude sowohl über die Grashofstraße als auch durch den Innenhof über die Verlängerung der Mercedesstraße. In direkter Nachbarschaft des neuen Bürostandortes befinden sich das ARAG-Hochhaus sowie die Firmensitze der Commerz-Real AG und von Mercedes Benz Düsseldorf.

Hotel mit Aussicht zum Stadtplatz
Das zehngeschossige Hotel mit rund 150 Zimmern wird vom neu zu gestaltenden Stadtplatz erschlossen und ist darüber weithin sichtbar. Der Stadtplatz eröffnet zugleich die Möglichkeit, Außen- gastronomie anzubieten. Neben Flächen für den Restaurant- und Servicebereich sind Konferenzräume geplant. Für die Klassifika- tion des Hotels ist der Drei- bis Vier-Sterne-Bereich vorgesehen.

Wohnen mit Ausblick
In dem siebengeschossigen Sockelbau sowie dem 12-geschos- sigen Wohnhochpunkt sind rund 70 Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohneinheiten für Familien, Paare und Singles vorgesehen. Jede Wohnung verfügt über eine Loggia oder einen Balkon sowie einen Tiefgaragenstellplatz. Im siebenten und zwölften Ober- geschoss sind Penthousewohnungen mit Dachterrassen ge- plant. Im Erdgeschoss ist an der Gebäudestirnseite zum Stadt- platz hin eine Gewerbefläche für eine Laden- oder Dienst- leistungseinheit angeordnet.

Der Standort verfügt über eine gute Anbindung an den Flughafen und die Innenstadt sowie an das Düsseldorfer Messegelände. Zudem ist das Areal im Hinblick auf den öffentlichen Nahverkehr durch mehrere Straßenbahn- und Buslinien gut erschlossen.

Für das Quartier wird eine Zertifizierung nach aktuellen Nachhaltigkeitsstandards angestrebt.

PROJEKTDATEN
Auftraggeber
Bayerische Hausbau, München

Planungs- und Bauzeit
Konzeptstudie 2011
Planung 2011 - heute

Größe
BGF: 24.000 qm

Mitarbeiter
Mirko Bergmann, Zafer Bildir, Richard Büsching, Frank Grätz, Ulrich Hundsdörfer, Sabine Kovacs, Kadir Özbölük

Download Factsheet